Extreme Netzwerke setzen rasche Ausweitung des Cloud Footprint fort

Erfolgreiche Erweiterung von ExtremeCloud IQ auf die gesamte Familie von Edge-Switches und Access Points mit vereinfachtem Lizenzmodell
Das neue Cloud-basierte Kit für tragbare Zweigstellen und das Rapid Outdoor Connectivity Kit gibt Unternehmen die dringend benötigte Möglichkeit, überall einen zuverlässigen und sicheren Netzwerkzugang bereitzustellen
SAN JOSE, Kalifornien, 8. April 2020 /PRNewswire/ — Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) gab heute die rasche Erweiterung seines Cloud-Footprints der 4. Generation und die erfolgreiche Erweiterung seiner vereinheitlichten Verwaltungsplattform ExtremeCloud™ IQ sowie ein neues, vereinfachtes Pilot-Abonnementmodell für seine gesamte Familie von Edge-Switches und Access Points bekannt. Ein weiterer Beweis für den Wert der Cloudisierung seines Portfolios sind die neuen Portable Branch Kits (PBK) und Rapid Outdoor Connectivity Kits (ROCK), mit denen Unternehmen aller Branchen ExtremeCloud IQ zur schnellen und sicheren Bereitstellung, Bereitstellung und Verwaltung von Konnektivität im Gleichschritt mit den organisatorischen Anforderungen nutzen können, um überall einen sicheren, zuverlässigen Netzwerkzugang zu bieten – eine Fähigkeit, die nie relevanter war als während dieser Pandemie.

Wichtige Fakten:

ExtremeCloud IQ ist die erste netzwerkfokussierte Cloud-Management-Architektur, die sowohl Cloud-Hosting-Agnostik als auch Cloud-Betriebssystem-Agnostik aufweist. Es handelt sich um eine maschinell lernende und KI-gesteuerte Cloud-Verwaltungsplattform, die das Onboarding, die Konfiguration, die Überwachung, die Verwaltung, die Fehlerbehebung, die Alarmierung und die Berichterstellung für Netzwerkinfrastrukturgeräte vereinfacht und unübertroffen in ihrer Fähigkeit ist, Administratoren einen 360-Grad-Blick auf den Zustand und die Leistung von Geräten, Clients, Anwendungen und Netzwerken zu bieten.
Die Akzeptanz von ExtremeCloud IQ ist in den letzten 12 Monaten um 40% gestiegen. Heute verwaltet es über 1 Million Geräte mit durchschnittlich mehr als 25.000 Administratoranmeldungen pro Tag und nimmt täglich über 4 Milliarden Verwaltungsnachrichten auf, die seine Engine für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz speisen. ExtremeCloud IQ verfügt weltweit über 15 regionale Datenzentren, die von Amazon, Google und bald auch Microsoft gehostet werden, so dass die verwalteten Infrastrukturgeräte und die mit ihnen verbundenen Clients mehr als 4 Petabyte an Daten pro Tag verarbeiten können.
Extreme hat sich schnell und vor dem Zeitplan bewegt, um ExtremeCloud IQ für alle Edge-Lösungen von Extreme verfügbar zu machen, einschließlich des erstklassigen, stapelbaren Gigabit-Ethernet-Switch X465, der meistverkauften X440-G2-Familie skalierbarer, kostengünstiger Switches und ExtremeWireless™ Access Points und Controller, einschließlich Wi-Fi 6 Access Points der neuen Generation und der ExtremeCloud Appliance. Weitere Teile des Portfolios werden in den kommenden Monaten in ExtremeCloud IQ integriert, um der IT-Abteilung erweiterte Plattformoptionen sowie ML- und AI-Funktionen zur Verfügung zu stellen.
Extreme wird die Migration seiner marktführenden, auf Mikrodiensten basierenden Cloud-Architektur der 3. Generation auf eine vollständig containerisierte, auf Mikrodiensten basierende Architektur der 4. Generation bis Ende April abschließen. Die aktualisierte Cloud-Architektur und das Cloud-Ausführungsmodell fügen umfangreiche Instrumentierungs- und Automatisierungsfunktionen hinzu, stärken die bewährte Cloud-Hosting-Agnostik und machen nun auch das ExtremeCloud IQ Cloud-Betriebssystem agnostisch.
ExtremeCloud IQ ist in mehreren Service-Ebenen erhältlich. ExtremeCloud IQ Connect bietet grundlegende Geräteverwaltung und ist beim Kauf jeder unterstützten Hardwareplattform kostenlos. ExtremeCloud IQ Pilot baut auf den Funktionen von Connect auf und bietet erweiterte Tools zur Infrastrukturverwaltung, Berichterstellung und Problembehebung, einschließlich ML- und AI-gesteuerte Einblicke und Analysen. Das neue Pilot-Abonnement ist portabel für das gesamte Extreme-Produktportfolio zum gleichen Listenpreis von 150 USD und bietet unübertroffene Einfachheit und Lizenzportabilität. Zusätzlich bietet das neue Pilot-Abonnement eine Datenperspektive für 90 Tage für jeden Kunden, der das ExtremeCloud IQ Pilot-Abonnement ab Mai 2020 erwirbt.
ExtremeCloud IQ ermöglicht außerdem die schnelle Bereitstellung, Bereitstellung und Verwaltung von Konnektivität an verteilten Standorten von jedem Ort der Welt aus. Dies ermöglichte die Einführung neuer, kuratierter Portable Branch Kits (PBK) und des Rapid Outdoor Connectivity Kit (ROCK), mit denen Krankenhäuser und andere Organisationen die sichere drahtlose Konnektivität auf Popup-Sites ausweiten können, um die mit COVID-19 verbundenen Quarantäne-, Test- und Patientenpflegemaßnahmen zu unterstützen. Diese Cloud-verwalteten Wi-Fi 6-Lösungen bieten einen sicheren, verschlüsselten Zugriff auf die bestehende Infrastruktur unter Einhaltung der HIPAA-Konformität.