Ausfall des Windows Virenschutzes mittels Update behoben

Nach einem mehrere Stunden andauernden Ausfall aller Windows Virenwächter, gibt es nun korrigierte Signaturupdates für MSE, SCEP und Windows Defender.

Mitte April gab es erstmals Meldungen darüber, dass der Windows Defender statt eines gewohnten grünen Häkchens, ein rotes Kreuz anzeigte.

Auch die Dienste Microsoft System Center Endpoint Protection (SCEP) und die Security Essentials (MSE) waren von diesem Problem betroffen.

Screenshot der Fehlermeldung in Windows 7.

Ursprünglicher Auslöser des Problems war mit hoher Wahrscheinlichkeit ein fehlerhaftes Signaturupdate. Unklar ist allerdings, welche Signaturdatei dafür verantwortlich ist.

Zum 16. April 2020 wurde von Microsoft dann in den späteren Abendstunden (MEZ) das Signaturupdate 1.313.1687.0 freigegeben und über Windows Update bereitgestellt.

LANCOM Systems bietet drei Jahre kostenloses Cloud-Management für Switches

Hochautomatisiertes Netzwerkmanagement zum Nulltarif.

Die so genannte Aktion Switch2Cloud von LANCOM Systems bietet drei Jahre kostenloses Cloud-Management für Switches.

LANCOM Systems bietet seinen Partnern den kostenlosen Einstieg in die Welt der Cloud-Managed-Networks.

Systemhaus- und Fachhandels-Partner erhalten ab sofort zu jedem LANCOM Fully Managed Switch eine kostenfreie 3-Jahres-Lizenz für die LANCOM Management Cloud (LMC). Sie profitieren damit von einer hohen Zeit- und Kostenersparnis, reduzierten Reaktionszeiten und sparen im Zuge des Angebots bis zu 450 Euro. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2020.

Der Netzbetrieb über die LANCOM Management Cloud bietet sowohl für Systemhäuser als auch Anwenderunternehmen signifikante Vorteile: Die Netzwerkmanagementlösung konfiguriert alle eingesetzten Komponenten in den Bereichen WAN, LAN und WLAN hochgradig automatisiert, selbst komplexe Netzwerkinfrastrukturen werden so schnell und kostensparend eingerichtet und betrieben.

Beim Management von Kundennetzen reduzieren Fachhändler Aufwand und Reaktionszeit um bis zu 80 Prozent und legen gleichzeitig die Basis für neue, innovative Service- und Supportleistungen wie Infrastructure-as-a-Service (IaaS).

Cloud-fähige Switches für alle Netze

LANCOM bietet ein breites Portfolio an Cloud-fähigen Fully Managed Switches. Sie sind die Grundlage für moderne Netzwerkinfrastrukturen in sämtlichen Branchen und Einsatzbereichen. Angeboten werden Varianten mit Power over Ethernet (PoE), Glasfaseranschlüssen (SFP) und (Multi-) Gigabit Ports verschiedener Anzahl. Auch in den Bereichen klassisches Management und Sicherheit sind die Switches bestens ausgestattet: TACACS+, SNMPv3, SSH und SSL ermöglichen eine bequeme und sichere Fernwartung. Zudem können die Netzwerk Switches dank Dual Stack Implementierung in reinen IPv4, reinen IPv6 oder in gemischten Netzwerken eingesetzt werden. LANCOM bietet kleine 10 Port Switches, mittlere 26 Port Switches sowie große 52 Port Ethernet Switches an.

Extreme Netzwerke setzen rasche Ausweitung des Cloud Footprint fort

Erfolgreiche Erweiterung von ExtremeCloud IQ auf die gesamte Familie von Edge-Switches und Access Points mit vereinfachtem Lizenzmodell
Das neue Cloud-basierte Kit für tragbare Zweigstellen und das Rapid Outdoor Connectivity Kit gibt Unternehmen die dringend benötigte Möglichkeit, überall einen zuverlässigen und sicheren Netzwerkzugang bereitzustellen
SAN JOSE, Kalifornien, 8. April 2020 /PRNewswire/ — Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR) gab heute die rasche Erweiterung seines Cloud-Footprints der 4. Generation und die erfolgreiche Erweiterung seiner vereinheitlichten Verwaltungsplattform ExtremeCloud™ IQ sowie ein neues, vereinfachtes Pilot-Abonnementmodell für seine gesamte Familie von Edge-Switches und Access Points bekannt. Ein weiterer Beweis für den Wert der Cloudisierung seines Portfolios sind die neuen Portable Branch Kits (PBK) und Rapid Outdoor Connectivity Kits (ROCK), mit denen Unternehmen aller Branchen ExtremeCloud IQ zur schnellen und sicheren Bereitstellung, Bereitstellung und Verwaltung von Konnektivität im Gleichschritt mit den organisatorischen Anforderungen nutzen können, um überall einen sicheren, zuverlässigen Netzwerkzugang zu bieten – eine Fähigkeit, die nie relevanter war als während dieser Pandemie.

Wichtige Fakten:

ExtremeCloud IQ ist die erste netzwerkfokussierte Cloud-Management-Architektur, die sowohl Cloud-Hosting-Agnostik als auch Cloud-Betriebssystem-Agnostik aufweist. Es handelt sich um eine maschinell lernende und KI-gesteuerte Cloud-Verwaltungsplattform, die das Onboarding, die Konfiguration, die Überwachung, die Verwaltung, die Fehlerbehebung, die Alarmierung und die Berichterstellung für Netzwerkinfrastrukturgeräte vereinfacht und unübertroffen in ihrer Fähigkeit ist, Administratoren einen 360-Grad-Blick auf den Zustand und die Leistung von Geräten, Clients, Anwendungen und Netzwerken zu bieten.
Die Akzeptanz von ExtremeCloud IQ ist in den letzten 12 Monaten um 40% gestiegen. Heute verwaltet es über 1 Million Geräte mit durchschnittlich mehr als 25.000 Administratoranmeldungen pro Tag und nimmt täglich über 4 Milliarden Verwaltungsnachrichten auf, die seine Engine für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz speisen. ExtremeCloud IQ verfügt weltweit über 15 regionale Datenzentren, die von Amazon, Google und bald auch Microsoft gehostet werden, so dass die verwalteten Infrastrukturgeräte und die mit ihnen verbundenen Clients mehr als 4 Petabyte an Daten pro Tag verarbeiten können.
Extreme hat sich schnell und vor dem Zeitplan bewegt, um ExtremeCloud IQ für alle Edge-Lösungen von Extreme verfügbar zu machen, einschließlich des erstklassigen, stapelbaren Gigabit-Ethernet-Switch X465, der meistverkauften X440-G2-Familie skalierbarer, kostengünstiger Switches und ExtremeWireless™ Access Points und Controller, einschließlich Wi-Fi 6 Access Points der neuen Generation und der ExtremeCloud Appliance. Weitere Teile des Portfolios werden in den kommenden Monaten in ExtremeCloud IQ integriert, um der IT-Abteilung erweiterte Plattformoptionen sowie ML- und AI-Funktionen zur Verfügung zu stellen.
Extreme wird die Migration seiner marktführenden, auf Mikrodiensten basierenden Cloud-Architektur der 3. Generation auf eine vollständig containerisierte, auf Mikrodiensten basierende Architektur der 4. Generation bis Ende April abschließen. Die aktualisierte Cloud-Architektur und das Cloud-Ausführungsmodell fügen umfangreiche Instrumentierungs- und Automatisierungsfunktionen hinzu, stärken die bewährte Cloud-Hosting-Agnostik und machen nun auch das ExtremeCloud IQ Cloud-Betriebssystem agnostisch.
ExtremeCloud IQ ist in mehreren Service-Ebenen erhältlich. ExtremeCloud IQ Connect bietet grundlegende Geräteverwaltung und ist beim Kauf jeder unterstützten Hardwareplattform kostenlos. ExtremeCloud IQ Pilot baut auf den Funktionen von Connect auf und bietet erweiterte Tools zur Infrastrukturverwaltung, Berichterstellung und Problembehebung, einschließlich ML- und AI-gesteuerte Einblicke und Analysen. Das neue Pilot-Abonnement ist portabel für das gesamte Extreme-Produktportfolio zum gleichen Listenpreis von 150 USD und bietet unübertroffene Einfachheit und Lizenzportabilität. Zusätzlich bietet das neue Pilot-Abonnement eine Datenperspektive für 90 Tage für jeden Kunden, der das ExtremeCloud IQ Pilot-Abonnement ab Mai 2020 erwirbt.
ExtremeCloud IQ ermöglicht außerdem die schnelle Bereitstellung, Bereitstellung und Verwaltung von Konnektivität an verteilten Standorten von jedem Ort der Welt aus. Dies ermöglichte die Einführung neuer, kuratierter Portable Branch Kits (PBK) und des Rapid Outdoor Connectivity Kit (ROCK), mit denen Krankenhäuser und andere Organisationen die sichere drahtlose Konnektivität auf Popup-Sites ausweiten können, um die mit COVID-19 verbundenen Quarantäne-, Test- und Patientenpflegemaßnahmen zu unterstützen. Diese Cloud-verwalteten Wi-Fi 6-Lösungen bieten einen sicheren, verschlüsselten Zugriff auf die bestehende Infrastruktur unter Einhaltung der HIPAA-Konformität.

Cisco setzt sein Engagement für Kunden und Partner mit einer Finanzierung in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar zur Unterstützung der Unternehmensstabilität fort

Mit der Einführung eines neuen Business Resiliency-Programms setzt Cisco heute sein globales Engagement fort, um Kunden und Partnern zu helfen, sich in einer sich entwickelnden Landschaft zurechtzufinden. Dieses Programm, das über Cisco Capital, das Anbieterfinanzierungsgeschäft innerhalb von Cisco, angeboten wird und dazu beitragen soll, die finanziellen Herausforderungen infolge der Covid-19-Pandemie zu mildern, umfasst eine Finanzierung in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar, um Unternehmen den Zugang zu den Lösungen zu ermöglichen, die sie benötigen, um ihre Unternehmen am Laufen und produktiv zu halten, ihre Mitarbeiter zu schützen und ihre Gemeinden in diesen beispiellosen Zeiten zu unterstützen.

„Die Kunden und Partner von Cisco stehen unter enormem Druck, ihre Unternehmen in Verbindung zu halten und gleichzeitig produktiv und sicher zu bleiben“, sagte Chuck Robbins, Chairman und CEO von Cisco. „Ob es nun um Technologie, Finanzierung oder Hilfe für die Bedürftigsten geht, Cisco hat sich verpflichtet, bei der Bekämpfung dieser Pandemie an allen Fronten zusammenzuarbeiten.

Der Cashflow ist für Cisco-Kunden und -Partner im aktuellen Umfeld ein zentrales Anliegen. Das neue Business Resiliency Program, das von Cisco Capital angeboten wird, beinhaltet einen Zahlungsurlaub von 90 Tagen im Voraus und ermöglicht es einem Kunden, 95 Prozent der Kosten für ein neues Produkt oder eine neue Lösung bis 2021 aufzuschieben, was wiederum sein Geschäft schützt und seinen bestehenden Cashflow erhöht. Ab Januar 2021 würden die Kunden dann eine monatliche Zahlung auf der Grundlage des finanzierten Gesamtbetrags und der Restlaufzeit der Finanzierung leisten. Alle Cisco-Lösungen kommen für dieses Programm in Frage, einschließlich Hardware, Software und Dienstleistungen sowie bis zu fünf Prozent der von den Partnern bereitgestellten Dienstleistungen, wie z.B. Installation.

Das Programm bietet auch Unterstützung für das Cisco-Ökosystem mit 60.000 Partnern. Das Business Resiliency Program wird den Partnern helfen, eine zusätzliche Lösung anzubieten, um Kunden in diesem schwierigen Geschäftsumfeld besser bedienen zu können, ohne dass sich ihre eigene finanzielle Situation ändert. Es wird ihre Verkaufszyklen beschleunigen und es den Partnern ermöglichen, ihren Kunden Zahlungslösungen anzubieten, um ihren Cashflow besser zu verwalten.

„Das Ziel von Cisco Capital ist es, es Kunden und Partnern zu erleichtern, die Technologie zu erwerben, die sie benötigen, um ihre Geschäfte am Laufen und produktiv zu halten. Ihr Erfolg ist unsere Priorität“, sagte Kristine A. Snow, SVP und Präsidentin von Cisco Capital. „Das neue Business Resiliency Program wurde vor diesem Hintergrund entwickelt und wird dazu beitragen, einige der dringendsten Probleme unserer Kunden zu lösen“, sagte Kristine A. Snow, SVP und Präsidentin von Cisco Capital.

Darüber hinaus unterstützt Cisco Capital Kunden und Partner durch Cisco Refresh, das von Cisco zertifizierte wiederaufbereitete Produktportfolio, um bei Budgetbeschränkungen zu helfen. Cisco Refresh bietet eine größere Auswahl an Produkten sowie weitere Rabatte und Werbeaktionen, damit Kunden und Partner schnell und einfach gebrauchte Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen erhalten. Cisco Refresh-Lösungen sind auch für das Business Resiliency Program geeignet, bei dem 95 Prozent der Kosten bis 2021 zurückgestellt werden können.

„Dies ist ein wertvolles Angebot von Cisco“, sagte Will Townsend, Senior Analyst, Networking Infrastructure, Moor Insights and Strategy. „In meinen zahllosen Gesprächen mit Unternehmen habe ich festgestellt, dass es angesichts der Auswirkungen von COVID-19 von entscheidender Bedeutung ist, den Cashflow auszugleichen und gleichzeitig einen robusten Netzwerkbetrieb aufrechtzuerhalten. Ich bin nach wie vor beeindruckt von Ciscos proaktiver Strategie, die es seinen Kunden, Partnern, Mitarbeitern und der Gemeinschaft insgesamt ermöglicht, die Produktivität in diesen schwierigen Zeiten aufrechtzuerhalten. Das Business Resiliency Program ist ein weiteres Beispiel für die Gesamtbemühungen des Unternehmens“.

Das Business Resiliency Program von Cisco Capital ist Teil des Gesamtengagements von Cisco zur Unterstützung von Kunden, Partnern und Gemeinden durch die Covid-19-Pandemie. Cisco hat vor kurzem 225 Millionen Dollar in bar, in Sachleistungen und geplanten Spenden zugesagt, um sowohl die globale als auch die lokale Reaktion zu unterstützen. Dazu gehören technologische und finanzielle Unterstützung für gemeinnützige Organisationen, Ersthelfer und Regierungen. Cisco unterstützt auch Kunden und Partner mit seinen kostenlosen Webex- und Sicherheitsangeboten, die es ihnen ermöglichen, während dieser Zeit sicher verbunden und produktiv zu bleiben.

Überwachung von zu Hause aus – mit PRTG

Die 3 Dinge, die Sie in Ihrem IT-Netzwerk beobachten sollten:

Die jüngste Entwicklung in Richtung Fernarbeit in den letzten Wochen war geradezu gewaltig. In den meisten Fällen haben IT-Abteilungen auf der ganzen Welt geradezu Wunder vollbracht, um alles zum Laufen zu bringen (genau wie unsere). Aber, wie jeder IT-Administrator Ihnen sagen wird: Die Schlacht ist noch nicht vorbei. Denn es ist eine Sache, das alles zum Laufen zu bringen, aber eine andere, es am Laufen zu halten.

Ein Teil der Herausforderung für Sysadmins im Moment besteht darin, dass sich ihre Benutzer nicht nur aus der Ferne einloggen, sondern dass sie es auch tun. Das bedeutet, dass sie weit vom physischen Serverraum in ihrer Zentrale entfernt sind. Wie stellen sie also sicher, dass alles so läuft, wie es laufen soll? Wie können sie alarmiert werden, wenn ein kritischer Dienst ausgefallen ist?

Die Antwort auf all diese Fragen ist die gleiche, wie wenn alle im Büro arbeiten: Netzwerküberwachung. Und wenn Sie PRTG Network Monitor verwenden, hier sind drei Dinge, die Sie im Auge behalten können (und müssen!), wenn Sie aus der Ferne arbeiten.

  1. Bandbreite
    Die Bandbreite ist nach wie vor entscheidend dafür, wie schnell und effektiv Benutzer auf Dienste und Anwendungen zugreifen und diese nutzen können. Eine geringe Bandbreite könnte zu allen möglichen Problemen führen, die für die Arbeit an entfernten Standorten nachteilig sind. Eine stotternde Verbindung zu einer Videokonferenz macht Meetings zu einem Alptraum, oder eine langsame Verbindung zu einem Dienst wie Microsoft 365 oder Confluence könnte dazu führen, dass schnelle Aufgaben doppelt so lange dauern. Kurz gesagt, die Bandbreite ist wahrscheinlich das wichtigste Element, das überwacht werden muss.

Die Bandbreite ist ein kniffliges Problem, weil es inzwischen so viele Variablen gibt, die die Verbindung eines Benutzers zu Diensten beeinflussen könnten – und viele dieser Variablen liegen außerhalb Ihrer Kontrolle. Da wäre zunächst das drahtlose Netzwerk des Benutzers zu Hause, an das im Moment unzählige Geräte angeschlossen sein könnten. Dann gibt es die Verbindung des Benutzers mit dem Internet selbst. Dies ist natürlich fast unmöglich zu überwachen, da Sie nicht in jedem Heimnetzwerk Ihrer Kollegen eine PRTG-Installation installieren können. Nun, Sie könnten, aber ich bin ziemlich sicher, dass dies gegen irgendeine Art von Datenschutzgesetzen verstoßen würde.

Vielmehr müssen Sie dies auf einer Ausnahmebasis handhaben: Wenn sich jemand beschwert, dass er Probleme mit dem einen oder anderen Dienst hat, müssen Sie wahrscheinlich damit beginnen, ihn zu bitten, einen Internet-Geschwindigkeitstest durchzuführen. Dieser wird zeigen, ob das Problem mit der Verbindung zum Internet oder mit einem anderen Dienst zusammenhängt.

Sie können jedoch aktiv überwachen, was im Netzwerk Ihrer Organisation vor sich geht – auch wenn Sie nicht vor Ort sind. Der Trick dabei ist, potentielle Problemstellen im Netzwerk zu überwachen, damit Sie wissen, wann es zu einem Verkehrsstau kommt – bevor Ihre Benutzer es Ihnen sagen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dies mit PRTG Network Monitor tun können:

Verwenden Sie SNMP-Sensoren: Die Bandbreitenüberwachung mit SNMP wird Ihnen die Menge des Datenverkehrs auf jedem Port im Laufe der Zeit anzeigen.
Verwenden Sie Flow-Sensoren: PRTG ermöglicht es Ihnen, Flow-Protokolle zu verwenden, um die Geräte zu identifizieren, die den meisten Datenverkehr erzeugen, die Verbindungen, die den meisten Datenverkehr in Ihrem Netzwerk verwenden, und so weiter.
Verwenden Sie den Packet-Sniffer-Sensor: Analysieren Sie den Verkehr in Ihrem Netzwerk und erstellen Sie Top-Listen.
Wir haben in der Vergangenheit mehrere Artikel über die Überwachung der Bandbreite geschrieben, aber dieser ist ein guter Anfang: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung: Finden Sie heraus, wer Ihre Bandbreite in Beschlag nimmt.

  1. Das VPN
    Wenn sich Ihre Mitarbeiter über ein Virtual Private Network in ihre Umgebung einloggen, haben Sie jetzt wahrscheinlich Dutzende oder sogar Hunderte von Remote-Mitarbeitern angeschlossen. Das bedeutet natürlich, dass Sie stets sicher sein müssen, dass Ihr VPN funktionsfähig ist.

Die wichtigsten Aspekte, die bei einem VPN zu berücksichtigen sind, sind der Datenverkehr innerhalb und außerhalb des VPN sowie die Anzahl der Verbindungen. Langsamer Datenverkehr kann auf ein potenzielles Problem hindeuten, und die Kenntnis der Anzahl der derzeit verbundenen Benutzer kann bei der Fehlerbehebung und Diagnose helfen.

PRTG verwendet das Simple Network Management Protocol (SNMP) für seine VPN-Überwachung. Wenn Ihre VPN-Umgebung auf Cisco ASA- oder SonicWall-Geräten basiert, bietet PRTG eine Reihe von Standardsensoren an, die SNMP zur Überwachung des VPN-Verkehrs, der Benutzer und der Verbindungen dieser Lösungen verwenden. Wenn Sie eine andere VPN-Option verwenden, können Sie die benutzerdefinierten SNMP-Sensoren von PRTG verwenden. Hersteller wie Juniper und Fortigate stellen MIB-Dateien zur Verfügung, die Sie z.B. mit dem SNMP-Bibliothekssensor in PRTG integrieren können, um die entsprechenden VPNs zu überwachen.

  1. Werkzeuge für Telekonferenzen
    Es besteht kein Zweifel, dass der Klebstoff, der virtuelle Teams im Moment zusammenhält, Online-Videomeetings sind. Telekonferenz-Tools, wie Microsoft Teams, Zoom und andere, sind die einzige Möglichkeit, wie Teams als… na ja, Teams weiterarbeiten können. Daher müssen diese natürlich einsatzbereit sein und funktionieren.

Obwohl PRTG nicht unbedingt eine direkte Möglichkeit bietet, diese Tools im Auge zu behalten, gibt es eine Möglichkeit, dies indirekt zu tun. Die meisten Dienste bieten entweder eine API oder eine Website an, über die sich die Nutzer über die Verfügbarkeit des Dienstes informieren können. Zum Beispiel: Zoom bietet diesen Dienststatus zusammen mit Einzelheiten zu einer API zur Abfrage des Status an.

Peplink und 888VoIP kündigen Partnerschaft an

Peplink, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich SD-WAN-Technologie, hat seine Partnerschaftsvereinbarung mit 888VoIP, einem in den USA ansässigen Top-Distributor von VoIP-Hard- und Softwarelösungen, bekannt gegeben. Durch diese Partnerschaft werden die Partner von 888VoIP einen Wettbewerbsvorteil erlangen, indem sie das Angebot von Peplink an außergewöhnlichen, langlebigen und mühelosen Lösungen in ihren Produktmix aufnehmen.

Seit seiner Gründung hat Peplink unter den Markennamen Peplink und Pepwave eine breite Palette konkurrenzloser Netzwerklösungen hergestellt, die optimal für eine Vielzahl von Benutzern geeignet sind, vom Heimbüro bis hin zu Netzwerken von Unternehmensfilialen. Durch die Migration auf eine SD-WAN-Lösung von Peplink konnten die Benutzer eine höhere Bandbreite, eine höhere WAN-Zuverlässigkeit und Kosteneinsparungen erzielen. 888VoIP wird alle Peplink-Lösungen bieten, die für den Aufbau eines softwaredefinierten Netzwerks erforderlich sind, das sowohl problemlos zu konfigurieren als auch nahtlos zu integrieren ist.

„Wir freuen uns, die innovativen und funktionsreichen Lösungen von Peplink in unser Produktportfolio aufnehmen zu können“, sagte David Vance, Chief Business Development Officer bei 888VoIP. „Diese Produkte werden den aktuellen und zukünftigen Kunden von 888VoIP weitere Wachstumsmöglichkeiten bieten. Mit den hochmodernen Geräten von Peplink werden unsere Kunden eine weitere Möglichkeit haben, ihre Angebote zu verbessern und ihr Geschäft in einem immer anspruchsvolleren Markt voranzutreiben“, so David Vance, Chief Business Development Officer bei 888VoIP.

Als Distributor von Peplink-Lösungen kann 888VoIP seinen Partnern nun die hochmoderne Palette an Netzwerklösungen von Peplink zur Verfügung stellen, darunter

Router der Balance-Serie: Unkomplizierte und dennoch leistungsstarke Router, mit idealen Modellen für kleine Büros mit nur einem bis 60 Benutzern bis hin zu großen Unternehmen mit Tausenden von Benutzern
SD-Switch mit modernem Cloud-basiertem Management und unterbrechungsfreier Stromversorgung.

„Wir bei Peplink sind stolz und freuen uns, unsere SD-WAN-Produkte und Dienstleistungen 888VoIP und seinen Kunden zur Verfügung zu stellen“, sagte Keith Chau, General Manager bei Peplink. „Wir freuen uns darauf, die marktführende SD-WAN-Technologie von Peplink mit dem Engagement von 888VoIP für hochwertige Konnektivität zu kombinieren, um ununterbrochene, ununterbrochene, jitterfreie VoIP-Anrufe für alle zu ermöglichen.

Peplink ist eine bedeutende Ergänzung des Produktkatalogs von 888VoIP aufgrund der immensen Vorteile, die die Lösungen den Partnern von 888VoIP bieten werden. Der Netzwerkhersteller ist bekannt für Produkte, die zuverlässig und stabil sind und in einem speziellen Software-Testlabor strengen Tests unterzogen wurden, um die Erwartungen der Benutzer hinsichtlich Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit zu übertreffen. Darüber hinaus bietet Peplink erstklassigen technischen Support, der von Kunden aus allen Branchen gelobt wird. Die physische Konstruktion jedes Produkts, zusammen mit einer Vielzahl von Funktionen, wird den wachsenden Netzwerkanforderungen der Benutzer gerecht.

Über 888VoIP

Seit 2006 ist 888VoIP ein führender Anbieter von VoIP-Hard- und Softwarelösungen. 888VoIP ist bestrebt, den Erfolg seiner Kunden voranzutreiben, und tut dies durch die Identifizierung und das Verständnis der spezifischen Anforderungen und einzigartigen Bedürfnisse der Kunden. Indem 888VoIP seinen Kunden die innovativsten Produkte, Logistik über den gesamten Zyklus, Großhandelsrabatte, engagierte Mitarbeiter und Zugang zum Channel Advantage-Programm bietet, kann 888VoIP den Erfolg der Projekte seiner Partner sicherstellen. Um mehr über 888VoIP zu erfahren, besuchen Sie die Website oder folgen Sie 888VoIP auf Twitter.

Über Peplink International Limited

Peplink International Limited ist ein weltweit führendes Unternehmen für Internet-Konnektivitätstechnologie. Das Unternehmen beschäftigt sich in erster Linie mit der Entwicklung und Vermarktung von SD-WAN-Lösungen unter seinen eigenen Marken – ‚Peplink‘ und ‚Pepwave‘. Das Unternehmen vergibt auch Softwarelizenzen und bietet Supportleistungen im Zusammenhang mit seinen SD-WAN-Lösungen an. Das Unternehmen verkauft seine eigenen Markenprodukte an ein umfangreiches globales Netzwerk von mehr als 500 Wiederverkäufern in etwa 70 Ländern.

Die verschiedenen Mikrotik Produktlinien

Die MikroTik CAT6-Produktlinie
Wir freuen uns, ein Update unserer LTE-Produktlinie für städtische und ländliche Gebiete bekannt zu geben. Der beliebte SXT, LHG,
LtAP- und wAP ac LTE-Geräte haben sich weiterentwickelt. Sie erhalten ein CAT6-Upgrade, sind aber immer noch außergewöhnlich kosteneffektiv. Das neue R11e-LTE6-Modem – Herz und Hirn der MikroTik CAT6-Geräte (einschließlich des Audience LTE6-Kits!) –
ermöglicht eine höhere Geschwindigkeit und neue Funktionen von LTE-Netzwerken der Kategorie 6.


Erreichen Sie Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s mit Carrier-Aggregation, da CAT6 die Nutzung mehrerer Bänder bei
zur gleichen Zeit. Ein großer Vorteil, wenn es in der Gegend viele LTE-Benutzer gibt. MikroTik CAT6 LTE-Produktreihe
bietet eine bessere Reaktionsfähigkeit in einer überfüllten Umgebung und eine höhere Effizienz bei schwächeren Signalsituationen in der
auf dem Land. Je nach Dienstanbieter hat sich die Internetgeschwindigkeit in ländlichen Gebieten nach dem Wechsel verdoppelt.
auf CAT6, so dass es nicht notwendig ist, auf Erweiterungen des Kabelnetzes zu warten. Wählen Sie MikroTik CAT6 LTE und seien Sie immer verbunden!

  • Linus Tech-Tipps
  • MUM Europa 2020
  • Neue CAT6-Produkte
  • Würfel Lite60
  • Bevorstehende MUM-Veranstaltungen
    Der Sweet Spot von Hochgeschwindigkeits-LTE ist hier!
    Extrem leistungsstarker Tri-Band (1 x 2,4 GHz & 2 x 5 GHz) Home-Zugangspunkt mit Meshing
    Technologie. Wenn Sie in einem riesigen Gebäude mit allen möglichen Hindernissen drahtlos arbeiten müssen, können Sie einfach
    fügen Sie weitere Publikumsgeräte zu Ihrem Netzwerk hinzu – mit einem Knopfdruck werden sie synchronisiert
    nahtlos und schaffen ein einziges Wi-Fi-Netzwerk, das das gesamte Gelände abdeckt.
  • Publikum LTE6-Kit
    Ein Gerät für entfernte Standorte. Es kann Konnektivität für Ihr Gebäude bereitstellen, selbst wenn
    Handys versagen. Sie können es verwenden, um ein anderes Gerät einzuschalten, da eines seiner Ethernet
    Ports hat PoE-out. Außerdem verfügt er über zwei Micro SIM-Steckplätze für Backup-Verbindungen.
  • SXT-LTE6-Bausatz
    Aufgrund seiner großformatigen Antenne mit hohem Gewinn kann der LHG LTE6-Bausatz an Mobilfunkmasten angeschlossen werden
    in extremen ländlichen Gegenden, die Ihnen die Möglichkeit bieten, einen Internetzugang auf der letzten Meile bereitzustellen
    wo nichts anderes verfügbar ist. Montieren Sie es im Freien, an einem Mast, einer Stange oder einer anderen hohen Struktur,
    und verbinden Sie sich auch dort, wo alle anderen Geräte versagen.
  • LHG LTE6-Bausatz
    Ein Upgrade des Hochleistungs-LTE-Zugangspunkts mit integrierter GPS-Unterstützung. LTE-Modem
    in einem miniPCIe-Steckplatz installiert ist, steht ein zweiter miniPCIe-Steckplatz für Erweiterungen zur Verfügung. Drei
    Mini-SIM-Steckplätze, Gigabit-Ethernet-Anschluss, viele Stromversorgungsoptionen. Das perfekte Gerät für
    Verfolgung von Fahrzeugen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Lebensmittelwagen oder Logistik.
  • LtAP LTE6-Bausatz
    Leistungsstarker und vielseitiger drahtloser Dual-Band-Zugangspunkt auf Basis des beliebten
    wetterfester WAP-Formfaktor. Es hat zwei Gigabit-Ethernet-Ports, Sie können die
    Gerät als kabelgebundener Router mit LTE-Backup über den Micro SIM-Steckplatz. Es ist eine großartige Lösung
    für den Außenbereich aufgrund des funktionalen und nicht aufdringlichen Designs sowie der Fähigkeit
    um fast allen Wetterbedingungen zu widerstehen.

  • wAP ac LTE6-Bausatz
    Das R11e-LTE6 ist ein LTE-CAT6-Modem, mit dem Sie die CAT6-Funktionalität in
    andere MikroTik-Produkte mit einem Mini-PICe-Steckplatz (wie z.B. RBM11G und RBM33G).
    MikroTik CAT6 Mini-PCIe-Modem
  • Cube Lite60 ist so konzipiert, dass es weniger sichtbar ist als ein
    traditionellen Gericht CPE, aber machen Sie keinen Fehler – es ist immer noch ein
    ein wahres Kraftpaket. Die effektive Punkt-zu-Punkt-Distanz
    zwischen Cube Lite60-Einheiten beträgt bis zu 800 Meter, Punkt-zu-Multipunkt – bis zu 500 Meter.
  • Keine Notwendigkeit, die Frequenz mit Ihren Nachbarn zu teilen –
    wählen Sie 60 GHz, fast so, als würden Sie einen Hubschrauber während einer Verkehrsstau!

Microtik CAT12 AP mit LTE Unterstützung

Seien wir ehrlich – die meisten Access Points der Standardausgabe können nicht wirklich den extrem unterschiedlichen Kundenstamm zufrieden stellen – entweder fehlen ihnen Funktionen,

die Nutzer wollen mehr Geschwindigkeit und höheren Gewinn, der Preis ist zu hoch oder sie seltsam aussehen.

Wir haben uns entschieden, alle Aspekte, die wichtig sind
für die meisten Heimanwender und schuf ein einziges Gerät, das
sie glücklich – das ist das Schloss MikroTik.


Starke Zweiketten-Dualband-Drahtlostechnik im 2,4/5 GHz-Bereich für
gleichzeitige Abdeckung wird die meisten Störungen lösen
Probleme in einer überfüllten Umgebung. Zum Beispiel, ein
Client kann gleichzeitig den 2,4 GHz-Kanal für
alle mobilen Haushaltsgeräte und reservieren die 5 GHz
Kanal für Aufgaben, die empfindlich auf Paketverlust reagieren –
wie das Streaming von Videos in hoher Qualität.


Gebaut mit Blick auf Sicherheit Perfekt für belebte Häuser
Genießen Sie alle Vorteile der LTE-Kategorie
12 Vernetzung!


Nicht nur unsere RouterOS-Software kommt
mit robusten Sicherheitsoptionen konzentrieren wir uns auch auf
über die Produktionssicherheit.

Es gibt dabei kein Outsourcing, jedes Gerät wird in
unsere Räumlichkeiten und alle Komponenten kommen
von seriösen, vertrauenswürdigen Partnern – wie zum Beispiel
Qualcomm.

Wir kooperieren mit europäischen
Gesetzgeber und arbeiten hart daran, eine vollständige
Einhaltung aller erforderlichen Sicherheitsvorschriften
Politiken. Bei MikroTik geht es um eine reibungslose, langfristige Zusammenarbeit ohne Überraschungen.


Es handelt sich um einen schnellen Dual-Band-Heimzugangspunkt mit CAT12 LTE – für wirklich
schnelles Internet überall und jederzeit. Aber LTE ist nicht die einzige Option – Chateau
verfügt außerdem über 5 x Gigabit-Ethernet-Ports und einen USB-Port in voller Größe.

Erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbps mit Träger
Aggregation, da CAT12 die Verwendung von drei
Bands zur gleichen Zeit. Das ist ein großer Vorteil
wenn es viele LTE-Benutzer in der Gegend gibt. Chateau
LTE12 bietet bessere Reaktionsfähigkeit in einem überfüllten
Umwelt und höhere Effizienz für Schwächere
signalisiert Situationen auf dem Land.

Abhängig von der Dienstanbieter, wir haben gesehen, wie schnell das Internet ist. Eine Verdopplung der Geschwindigkeit in ländlichen Gebieten nach dem Wechsel zum Carrier Aggregation, so dass man nicht auf Kabel warten muss.

RouterOS Schwachstelle (DNS Cache Poisoning)

Tenable hat eine Schwachstelle in der RouterOS-DNS-Implementierung identifiziert. RouterOS 6.45.6 und darunter ist anfällig für eine nicht authentifizierte Remote-DNS-Cache-Vergiftung über Winbox. Der Router ist auch dann betroffen, wenn DNS nicht aktiviert ist.

Ein möglicher Angriffsvektor ist über Winbox auf Port 8291, wenn dieser Port für nicht vertrauenswürdige Netzwerke offen ist. Der Resolver kann über Winbox erreicht werden, indem Nachrichten an den System-Resolver gesendet werden. Wenn der Winbox-Zugriff von nicht vertrauenswürdigen Netzwerken aus aktiviert ist, kann ein Angreifer aus dem Internet eine DNS-Anforderung vom Router auslösen, die es dem Angreifer erlaubt, beliebige Anfragen zu stellen, die interne Adresse des Routers (router.lan) zu finden oder herauszufinden, was bereits im Cache gespeichert ist.

Wie üblich empfehlen wir, die Verwaltungsoberfläche des Routers mit VPN und Firewall zu schützen.

Das Problem ist in den RouterOS-Versionen behoben:

6.45.7 [stabil]
6.44.6 [langfristig]
6,46beta59 [Prüfung]

Mit dem folgenden Changelog-Eintrag:

!) Sicherheit - unsachgemäße Behandlung von DNS-Antworten behoben (CVE-2019-3978, CVE-2019-3979);

Das Cisco Data Centre ermöglicht schnelle Steigerung der Remote-Worker Anzahl

Der Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) zwingt Unternehmen und Institutionen dazu, Arbeitnehmern und Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, aus der Ferne zu arbeiten. Cisco ist sich des erheblichen Drucks bewusst, den diese Situation auf die IT-Ressourcen und Mitarbeiter unserer Kunden ausüben kann.

Um unsere Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderung zu unterstützen, bieten wir eine Reihe von Rechenzentrumsangeboten an, die Kunden bei der Verwaltung und schnellen Erweiterung ihrer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI) unterstützen, einschließlich eines neuen, vorkonfigurierten HyperFlex-Bündels mit priorisiertem Versand und kostenlosem Intersight-Management für 180 Tage. Zusätzlich zu den Angeboten von Webex und Security werden diese neuen Rechenzentrumsangebote unseren Kunden helfen, die neuen Herausforderungen zu meistern, die sich aus der Erweiterung und der Unterstützung von Remote-Mitarbeitern ergeben, und die Anwendererfahrung zu liefern, die diese Remote-Mitarbeiter benötigen.

Schnelle Bereitstellung und Verwaltung von überall her
Für viele Unternehmen wird die Unterstützung der steigenden Nachfrage nach Remote-Mitarbeitern bei gleichzeitiger Minimierung von Unterbrechungen die Ergänzung oder schnelle Erweiterung der bestehenden Computerinfrastruktur erfordern. Um Ihnen dabei zu helfen, veröffentlichen wir spezielle vorkonfigurierte HyperFlex (HX)-VDI-Bündel mit einer priorisierten* Vorlaufzeit von 2 Wochen.

Diese Cisco-Architektur für einen schnellen Einstieg in die 500-Platz-VDI-Konfiguration ist jetzt verfügbar und beinhaltet:

Drei Cisco HyperFlex HXAF220-M5SX All-Flash-Knoten
Ein Cisco HyperFlex HX-C220-M5SX Nur-Computer-Knoten
Ein Paar von Cisco’s 4. Generation von Fabric Interconnects
Vorkonfigurierte HXAF220-M5SX- und HX-C220-M5SX-Erweiterungsknoten sind ebenfalls für bestehende HX-Umgebungen verfügbar. Diese Angebote sind ab sofort bis zum 31. Juli 2020 weltweit verfügbar.

Unsere VDI-Ökosystempartner Citrix, VMware und NVIDIA haben erweiterte Testlizenzangebote, die zusammen mit den HyperFlex Quick Ship-Infrastrukturpaketen genutzt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Cisco Account Manager oder Channel Partner.

Um IT-Teams bei der Überwachung und Verwaltung ihrer Infrastruktur überall und jederzeit zu unterstützen, erweitern wir das VDI-Bundle um eine 180-tägige kostenlose Testversion unserer Cisco Intersight Essentials Edition. Cisco Intersight ist ein Cloud-basiertes SaaS-Tool, mit dem Sie alle Ihre HyperFlex- und UCS-Geräte von überall aus über eine einzige Glasscheibe verwalten können. Cisco Intersight ermöglicht Echtzeitüberwachung, proaktive Intelligenz und Connected Support (Connected TAC). Die Essentials-Edition bietet Ihnen noch mehr exklusive Funktionen und Zugriff auf die mobile Intersight-Anwendung auf iOS und Android. Intersight-Benutzer können sich über die neuesten Produktaktualisierungen auf dem Laufenden halten, indem sie unserer virtuellen Intersight-Benutzergruppe auf LinkedIn beitreten.

Für diejenigen, die an vorderster Front stehen
Wir sind uns bewusst, dass unsere Kunden aus dem öffentlichen Sektor und dem Gesundheitswesen an vorderster Front kämpfen, um COVID-19 zu kontrollieren und der Öffentlichkeit die neuesten Informationen zu vermitteln. Damit ihre Rechenzentrumsteams ihre VDI-Umgebungen schnell erweitern können, werden wir die Lieferungen von HyperFlex-Knoten und UCS-Servern für diese Kunden priorisieren.