Cisco-Jahresbericht zum Internet prognostiziert, dass 5G bis 2023 mehr als 10% der weltweiten Mobilverbindungen unterstützen wird

Neuer Cisco-Jahresbericht zum Internet prognostiziert, dass 5G bis 2023 mehr als 10% der weltweiten Mobilfunkverbindungen unterstützen wird

Bis 2023 wird laut Prognose folgendes geschehen: 

5G-Geschwindigkeiten werden 13 Mal höher sein als die durchschnittliche Mobilverbindung

66% der Weltbevölkerung wird einen Internetzugang haben – eine WW-Internetgemeinschaft von 5,3 Milliarden Menschen

Bis 2023 wird es fast 30 Milliarden Geräte/Verbindungen geben – 45% davon werden mobil sein

Die durchschnittliche Breitbandgeschwindigkeit wird von 46 Mbps auf 110 Mbps steigen

Wi-Fi6-Hotspots werden von 2020-2023 um das 13-fache wachsen und 11% aller öffentlichen Wi-Fi-Hotspots ausmachen.

Laut dem neuen Cisco-Jahresbericht zum Internet wird 5G bis 2023 mehr als 10% der weltweiten Mobilfunkverbindungen unterstützen. Die durchschnittliche 5G-Geschwindigkeit wird 575 Megabit pro Sekunde betragen, also 13 Mal schneller als die durchschnittliche Mobilfunkverbindung. Mit fortschrittlichen Leistungsmerkmalen wird 5G dynamischere mobile Infrastrukturen für KI- und aufkommende IoT-Anwendungen bereitstellen, darunter autonome Autos, intelligente Städte, vernetzte Gesundheit, immersives Video und mehr.

In den letzten 50 Jahren wurde in jedem Jahrzehnt eine neue Mobilfunktechnologie mit bahnbrechenden Innovationen eingeführt. Die Anforderungen an die mobile Bandbreite haben sich von Sprachanrufen und Textnachrichten zu Ultra-High-Definition (UHD)-Video und einer Vielzahl von Augmented-Reality/Virtual-Reality (AR/VR)-Anwendungen entwickelt. Verbraucher und Geschäftskunden weltweit schaffen weiterhin neue Anforderungen und Erwartungen an mobile Netzwerke. Dieser anhaltende Trend wird durch die Einführung und Nutzung mobiler Anwendungen deutlich hervorgehoben. Soziale Netzwerke, Video-Streaming und -Downloads, geschäftliche Produktivität, E-Commerce und Spiele werden das anhaltende Wachstum mobiler Anwendungen mit fast 300 Milliarden Downloads bis 2023 vorantreiben.

„Was wir aus unserer Forschung herausfinden, ist ein kontinuierlicher Anstieg der Internetnutzer, der Geräte, der Verbindungen und der Nachfrage im Netzwerk, die größer ist, als wir uns vorstellen konnten“, sagte Roland Acra, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei Cisco. „Die Erkenntnisse und das Wissen, die wir durch unseren jährlichen Internetbericht gewonnen haben, helfen globalen Unternehmen, Regierungen und Dienstleistungsanbietern dabei, Netzwerke für das anhaltende Wachstum von Verbindungen und Anwendungen vorzubereiten und zu sichern. Strategische Planung und Partnerschaften werden für alle Organisationen von entscheidender Bedeutung sein, um aus ihren technologischen Innovationen und Investitionen Kapital zu schlagen.

Höhepunkte des Cisco-Jahresberichts im Internet (2018 – 2023)

Der Cisco-Jahresbericht zum Internet deckt die Bereiche mobile, Wi-Fi und feste Breitbandnetze ab und enthält quantitative Prognosen zum Wachstum von Benutzern, Geräten und Verbindungen sowie zur Netzwerkleistung und zu relevanten Trends über einen fünfjährigen Prognosezeitraum (2018 – 2023).

Globale Vorhersagen für Mobilfunk- und Internetnutzer bis 2023

Mehr als 70 Prozent der Weltbevölkerung (5,7 Milliarden Menschen) werden über eine mobile Verbindung (2G, 3G, 4G oder 5G) verfügen.

66 Prozent der Weltbevölkerung (5,3 Milliarden Menschen) werden Internetnutzer sein.

Globale Geräte und Verbindungen – Prognosen bis 2023

Es wird 3,6 vernetzte Geräte/Anschlüsse pro Person und fast 10 Geräte und Anschlüsse pro Haushalt geben.

Fast die Hälfte (47%) aller Geräte und Anschlüsse werden videofähig sein.

Machine-to-Machine (M2M)-Verbindungen, die ein breites Spektrum von IoT-Anwendungen unterstützen, werden etwa 50% (14,7 Milliarden) aller Geräte und Verbindungen weltweit ausmachen.

Globale mobile Projektionen bis 2023

45% aller vernetzten Geräte werden mobil angeschlossen sein (3G und darunter, 4G, 5G oder Low Power Wide Area [LPWA]) und 55% werden verkabelt oder über Wi-Fi verbunden sein.

Globale 5G-Verbindungen werden 10,6% der gesamten Mobilfunkverbindungen ausmachen, gegenüber 0,0% im Jahr 2018.

Bis 2023 werden die globalen LPWA-Verbindungen 14,4% der gesamten Mobilfunkverbindungen ausmachen, gegenüber 2,5% im Jahr 2018.

Globale Wi-Fi-Projektionen bis 2023

Globale Wi-Fi-Hotspots werden von 2018 bis 2023 um das Vierfache wachsen. Es wird weltweit fast 628 Millionen öffentliche Wi-Fi-Hotspots geben, gegenüber 169 Millionen im Jahr 2018.

Globale Wi-Fi6-Hotspots werden von 2020 bis 2023 um das 13-fache wachsen und 11% aller öffentlichen Wi-Fi-Hotspots ausmachen.

Prognosen zur globalen Netzwerkleistung (Mobilfunk, Wi-Fi und Festnetz-Breitband) bis 2023

Die durchschnittliche Geschwindigkeit der weltweiten Mobilfunkverbindungen wird sich von 13 Mbps (2018) auf 44 Mbps (2023) mehr als verdreifachen.

Die durchschnittlichen globalen Wi-Fi-Verbindungsgeschwindigkeiten werden sich von 30 Mbps (2018) auf 92 Mbps (2023) mehr als verdreifachen.

Die durchschnittlichen globalen Festnetz-Breitbandgeschwindigkeiten werden sich von 46 Mbps (2018) auf 110 Mbps (2023) mehr als verdoppeln.